METHODEN

Vortragsformat

Wie üblich kommt hier die traditionelle Methode des Frontalvortrags zum Einsatz mit Unterstützung durch Power-Point-Präsentationen, Flipcharts, Plakaten und anderen Hilfsmitteln, die für diese Art von Lehrer-Schüler-Situation typisch sind. Allerdings, integriere ich in meine Präsentationen und Vorträge diverse Gruppentechniken (Arbeit in Paaren und in Gruppen, Positionieren im Raum, Rollenspiel) um die Darstellung der theoretischen Konzepte dynamischer zu machen und das Verständnis der Inhalte zu vertiefen.

Format Seminare und Workshops

Seminare und Workshops nutzen eine Kombination verschiedener Methoden. Generell sind alle Seminare und Workshop so konzipiert, dass die Teilnehmer nicht nur den gewohnten Frontal- Input erhalten, sondern auch viele Situationen erleben, in denen interaktive und dynamische Methoden eingesetzt werden.

Dazu gehören personenzentrierte Methoden, Simulationen und Kommunikationsübungen, Rollenspiele, Gruppenarbeit, Bewegung im Raum, die Verwendung von Skulpturen und Aufstellungen.  Diese interaktiven und dynamischen Methoden werden einzeln und in Gruppen durchgeführt und ermöglichen ein besseres Verständnis und eine bessere Aufnahme bestimmter Inhalte. Während dieser dynamischen Übungen  übernimmt der Lehrer oder Dozent die Rolle des Moderators und es sind die Studenten selbst, die die führende Rolle für das übernehmen, was im jeweiligen Seminar oder Workshop geschieht.